2 kurze Meldungen zu Carlos Palomino/Madrid

Für alle, die die Ereignisse zu Carlos Palomino und den Antifas in Spanien weiter verfolgen wollen. Hier zwei kurze Meldungen.

Unter http://www.kaosenlared.net/noticia/video-audio-entrevista-mavi-madre-carlos-palomino könnt Ihr ein Interview mit der Mutter von Carlos Palomino, Mavi Muñoz, sehen. Es ist eine Sendung des Programms „la region perdida“ des RadioVallekas. Sie äußert sich zu der von ihr mit gegründeten „ Asociación de Víctimas del Racismo, el Fascismo y la Xenofobia“, sowie zu dem anstehenden Prozeß gegen den Mörder ihres Sohnes, Josué Estebanez de la Hija. Es ist auf Spanisch.

-----------------------
[Vídeo y audio] Entrevista a Mavi (Madre de Carlos Palomino)El programa La Región Perdida de Radio Vallekas entrevista a Mavi, que nos habla del próximo juicio a Josué, el asesino de Carlos Palomino
Mavi Muñoz es la madre de Carlos Palomino, el joven antifascista vallekano de 16 años que fue asesinado en el metro de Madrid por un militar profesional afín al grupo ultraderechista Democracia Nacional en noviembre de 2007.
El programa La Región Perdida de Radio Vallekas entrevista a Mavi, que nos habla de la creación de la Asociación de Víctimas del Racismo, el Fascismo y la Xenofobia, en la que ella misma participa. También nos habla del próximo juicio a Josué, el asesino de Carlos Palomino.

-----------------------

Das „collectivo la plataforma“ erstellte vor einiger Zeit eine Dokumentation der Undercover-Arbeit der Journalistinnen von Tele5. Diese hatten eine wahre Schmutzkampagne gegen die spanische Antifa im Allgemeinen und die Coordinadora Antifascista de Madrid im Speziellen begonnen.
Vieles ihrer „Dokumentationsmaterialien“ organisierten sich die JournalistInnen, in dem sie mit versteckten Kameras Leute zu dubiosen Aussagen provozierte.
In einem Sozialzentrum in Madrid flogen sie auf und man nahm ihnen das Filmmaterial ab.
Dieses Material wurde zur Dokumentation der „sauberen“ Arbeit der Medien online gestellt.
Jetzt haben die GenossInnen aus Madrid das Video übersetzt. Es heißt „social panic, how it is created?“ und ihr könnt es Euch unter http://madrid.antifa.net/audiovisual/67-video/351-alarma-social-como-se-crea-periodistas-de-telecinco-pillados-por-sorpresa-con-camara-oculta auf Englisch ansehen.

Wie dann die fertigen Produkte der JournalistInnen aussehen könnt Ihr hier sehen:
Der Beitrag der TV-Kette Tele5 heißt „Diario de… los extremosseodian“ – „Tagesbericht von… Die Extreme berühren einander“ und ist von der Sensationsreporterin Mercedes Milá
http://www.youtube.com/watch?v=SDC5ZVW_8R0
http://www.youtube.com/watch?v=i5AFRBIl8hQ&feature=related
http://www.youtube.com/watch?v=HyUgScM4SVQ&feature=related
http://www.youtube.com/watch?v=luHz8ft99-I&feature=related
http://www.youtube.com/watch?v=WXqw-8UWTt4&feature=related)

Kommunique der CAdM und Mavis Antwort auf diesen Hetzbeitrag könnt Ihr hier lesen: http://de.indymedia.org/2008/07/222587.shtml

Quelle: Azzoncao, ein Polit-Café