Witten: Historischer Stadtrundgang am 9. November

Am 9. November gibt es in Witten einen historischen Stadtrundgang mit anschließender Kranzniederlegung. Thema wird die Judenverfolgung in Witten sein. Die Innenstadt ist voll von stillen Zeugen der Verbrechen der Nazis.

Ob Bücherverbrennung oder Arisierung – Witten war immer vorne mit dabei. Gemeinsam wollen wir einige Schauplätze der Verbrechen begehen und in Erinnerung rufen, was vor über 70 Jahren in dieser Stadt und im gesamten „Reich“ geschah.

Letztes Jahr verübten Nazis einen Farbanschlag auf die Gedenkstele für die ehemalige Synagoge in Witten (Bericht/WAZ). Angesichts dieser Tatsache ist es dieses Jahr umso wichtiger dem Vergessen entgegen zu treten. Kommt deshalb am 9. November nach Witten!

GEGEN DAS VERGESSEN!
| 9. November | 17 Uhr | Humboldtplatz |