Beängstigend in Budapest

Beängstigend in Budapest
Große Teile der ungarischen Gesellschaft maschieren seit einigen Jahren stramm nach rechts. Welche Folgen diese Entwicklung für ein emanzipiertes Leben (z.B. als Nicht-Heterosexueller) hat, sieht mensch an der alljährlichen „Gay Pride“ in Budapest. Im Folgenden zwei (Erfahrungs-)Berichte zur diesjährigen Parade.
City of Fear
Gay Pride 2010 in Budapest