Gedenken an Carlo Giuliani
Kölner AntifaschistInnen haben zum 20. Juli Transparente aufgehängt und Plakate geklebt, um Carlo Giuliani zu gedenken. Eine gute Aktion zwar, aber ein wenig mehr Hintergründiges zur Geschichte um den G8-Gipfel 2001 in Genua, den Mord an Carlo, den Überfall auf die Diaz-Schule und die Folter in der Polizeikaserne hätten die GenossInnen schon bringen können.
Fotos von der Aktion