Archiv für August 2010

Ein ganz normaler Samstag im Ruhrgebiet: Pro NRW in Duisburg und der NW-Dortmund in Witten

Am gestrigen Samstag (28.08.) hat in Duisburg eine Demonstration der rechten „Bürgerbewegung“ Pro-NRW stattgefunden. Wenige Stunden später hielt der NW-Dortmund eine Mobilisierungskundgebung für den „nationalen Antikriegstag“, der nächste Woche Samstag in Dortmund stattfinden soll, auf dem Wittener Rathausplatz ab. (mehr…)

2. Prozesstag im Verfahren gegen Thomas Wulff

Im Folgenden dokumentieren wir ein ausführliches Verlaufsprokoll des 2. Verhandlungstags

Am gestrigen 25. August fand um 10 Uhr in Raum C 247 des Bochumer Landgerichts der 2. Hauptverhandlungstag gegen den NPD-Bundesvorstands-Beisitzenden Thomas Wulff statt. Eine Erklärung des Nazi-Redners, Videos von seiner Rede und die Verhörung des Zeugen Claus Cremer füllten den heutigen Termin.
(mehr…)

Witten *Update*

Kommt ab 15:30 zum Rathausplatz.
Ab 16:30 läd die Johanniskirche zum Friedensgebet ein.

Quelle: Antifa Witten
(mehr…)

Samstag: Nazikundgebung in Witten!

Samstag: Nazikundgebung in Witten!
Im Rahmen ihrer Mobilisierungstour wollen Nazis vom NW-Dortmund am morgigen Samstag ein Kundgebung auf dem Wittener Rathausplatz veranstalten.
Es ist extrem wichtig, dass viele Leute dort sind und zeigen, dass die Nazis hier nicht so leicht durchkommen. Nach dem Überfall auf die Dortmunder Szene-Kneipe „Hirsch-Q“ dürfen wir den Nazis nicht einfach den Raum überlassen.
Um 16 Uhr soll die Nazi-Kundgebung beginnen.
Wir werden euch rechtzeitig an dieser Stelle über den Ort der Gegenkundgebung informieren.
Quelle: Antifa Witten

Dortmund: Naziangriff auf die „Hirsch-Q“

Quelle: linksunten

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag versuchte eine Gruppe Neonazis die alternative Kneipe „Hirsch-Q“ in der Dortmunder Innenstadt anzugreifen. Der Angriff konnte durch die beherzte Gegenwehr der anwesenden Gäste abgewehrt werden.
Um 1:10 erschienen auf der Brückstraße etwa 20 vermummte und schwarz gekleidete Neonazis, die auf die Menschenansammlung vor der Kneipe „Hirsch-Q“ zuliefen. Unter „Sieg Heil“ rufen und antisemitischen Beleidigungen begannen die Neonazis die aus einem in der Nähe befindlichen Schuttcontainer entnommenen Steine und mitgebrachte Flaschen auf die Anwesenden zu werfen.
Die Angegriffenen ließen sich jedoch nicht einschüchtern und setzten sich entschlossen zur Wehr. Es gelang die Neonazis in Schach zu halten und schließlich in die Flucht zu schlagen. Mehrere der in Richtung Hauptbahnhof fliehenden Nazis wurden auf der Flucht von der Polizei gestellt und in Gewahrsam genommen.
Wenige Minuten später traf, wie zu erwarten, ein Polizeiaufgebot an der Hirsch Q ein. Die Beamten umstellten die Kneipe und führten wahllos Personalienkontrollen bei den Anwesenden durch. über eine halbe Stunde wurden keine Menschen vor und in die Hirsch-Q sowie aus dem abgesperrten Bereich der Brückstraße heraus gelassen.
(mehr…)

28.8.: STOP PRONRW – Aufmarsch verhindern!


Pro NRW kündigt an am 28.08. in Duisburg eine Demonstration durchzuführen. Doch auch dieses mal werden wir nicht tatenlos zusehen wenn rassistische Hetzer und Demagogen in rechtspopulistischer Manier versuchen die Duisburger Bevölkerung hinter sich zu scharren.

Wieder einmal kündigt sich breiter Protest an.

Update vom 26.8.

(mehr…)

Versuchter Mord von Neonazis auf linke Arsenal- und FC Karelien-Fans

Letzte Woche wurden in der Ukraine antirassistische Fußballfans von Arsenal Kiew und in Russland Fans von FC Karilien-Discovery von organisierten Neonazi-Hools lebensbedrohlich angegriffen. Wir übersetzen zunächst an dieser Stelle den Bericht der GenossInnen zum ersten Vorfall und dokumentieren ihn. Auf den Vorfall in Russland wird anschließend eingegangen. (mehr…)