65 Leute bei Veranstaltung mit Georg Klauda

Die erste Veranstaltung in der Mobilisierungsphase zur 3. Josef Gera Demo war, mit einer überraschend hohen Teilnehmerzahl, ein voller Erfolg. Unter dem Motto „Homophober Islam, toleranter Westen?“ dekonstruierte der Referent, in seinem kurzweiligen Vortrag überzeugend gängige Vorstellungen zu Homophobie und was diese mit „dem Islam“ bzw. „dem Westen“ zu tun hat. Anschließend bot sich noch Platz für Verständnisfragen und eine kontroverse Diskussion zum Thema. Von
unserer Seite konnten wir sowohl vor, als auch nach dem Vortrag auf die, am 16. Oktober stattfindende Josef Gera Demo hinweisen und deren Anliegen erläutern.

Am 8. Oktober (19:30, Bf Langendreer) wird Thomas Wagner, Streetworker aus Düsseldorf, zur sozialen Ausgrezung von Wohnungslosen referieren. Auch hier würden wir uns über eine ähnlich hohe Teilnehmerzahl freuen, die der Thematik mit Sicherheit gebührt.